Impfung für Risikogruppen: Warum der Impfschutz so wichtig ist

Impfung für Risikogruppen: Warum der Impfschutz so wichtig ist

09.03.2022

Menschen mit Vorerkrankungen haben ein besonders hohes Risiko für einen schweren COVID-19-Verlauf. Eine Impfung und der Booster nach Grundimmunisierung kann eine Erkrankung oder einen schweren Verlauf verhindern. Inzwischen gilt eine 2. Auffrischungsimpfung als wichtig, wenn man zu einer bestimmten Personengruppe gehört.

Aktualisierte STIKO-Empfehlung seit 15. Februar 2022

Die STIKO empfiehlt seit 15 Februar 2022 eine 2. Booster-Impfung für Menschen ab 70 Jahren, Bewohnerinnen, Bewohner und Betreute in Einrichtungen der Pflege, sowie Tätige in medizinischen Einrichtungen und Pflegeeinrichtungen. Die 2. Booster-Impfung soll bei gesundheitlich gefährdeten Personengruppen frühestens 3 Monate nach der 1. Booster-Impfung mit einem mRNA-Impfstoff erfolgen. Bei Personal in medizinischen und pflegerischen Einrichtungen frühestens nach 6 Monaten. Kindern mit Immunschwäche ab 5 Jahren werden die erste und zweite Auffrischungsimpfung empfohlen.

Personengruppen, die nach bisherigen Erkenntnissen laut RKI ein höheres Risiko für einen schweren Krankheitsverlauf haben: 
  • Das Risiko einer schweren Erkrankung steigt ab 50 bis 60 Jahren stetig mit dem Alter an. Insbesondere ältere Menschen können, bedingt durch das weniger gut reagierende Immunsystem, nach einer Infektion schwerer erkranken. Da unspezifische Krankheitssymptome wie Fieber die Antwort des Immunsystems auf eine Infektion sind, können diese im Alter schwächer ausfallen oder fehlen.
  • Auch verschiedene Grunderkrankungen wie z. B. Herzkreislauferkrankungen, Diabetes, der Leber, der Niere, Krebserkrankungen oder Faktoren wie Adipositas und Rauchen scheinen das Risiko für einen schweren Krankheitsverlauf zu erhöhen.
  • Bei älteren Menschen mit vorbestehenden Grunderkrankungen ist das Risiko für einen schweren Krankheitsverlauf höher als wenn nur ein Faktor (Alter oder Grunderkrankung) vorliegt; wenn mehrere Grunderkrankungen vorliegen ist das Risiko höher als bei nur einer Grunderkrankung.

Eine vollständige Übersicht der Risikogruppen finden Sie HIER.

Alle Empfehlungen der Ständigen Impfkommission (STIKO) finden Sie HIER.

An allen Standorten der ITA Impf-Test-Ambulanz bekommen Sie eine Impfung für die Grundimmunisierung, die erste und zweite Auffrischungsimpfung. Bitte entnehmen Sie der Übersicht die aktuellen Öffnungszeiten.

[Quellen: bundesgesundheitsministerium.de, rki.de, zusammengegencorona.de]

#impfenhilft #impfenstuttgart #impftestambulanz #booster #corona #pandemie #coronavirus #covid19 #ärmelhoch #pcrtest #schnelltest #coronatest #RKI #STIKO #novavax #testennürtingen #testenstuttgart

Jetzt Lesen: Neuer Impfstoff von Novavax ab 28.02.2022 bei der ITA Impf-Test-Ambulanz verfügbar

Lesen Sie auch: „EU-Behörde gibt grünes Licht für Novavax“

Schön rein gehört? Dr. Esra Trumpf zu Gast im SWR-Podcast „Corona Helfer:innen“

Scroll to Top